Leitbild

  • Chancengleichheit durch begabungsgerechte Förderung

  • Die Schule Talentia ist eine private Tagesschule in Zug mit staatlicher Anerkennung für hochbegabte Primarschulkinder. Sie ist eine nach betriebswirtschaftlichen Prinzipien organisierte aber nicht Gewinn orientierte Institution, deren Vorstand ehrenamtlich arbeitet.

  • Unsere Schülerinnen und Schüler werden ganzheitlich gefördert unter Berücksichtigung ihrer speziellen Fähigkeiten und Interessen. Ihr Wohlbefinden und ihre Lern- und Lebensfreude sind uns wichtig.

  • Die Basis bildet der Lehrplan des Kantons Zug, dessen Lernziele in allen Fächern erweitert, vertieft und - wo die individuellen Voraussetzungen gegeben sind - beschleunigt erreicht werden. Wir unterrichten in kleinen, variablen Lerngruppen sehr individualisiert und leiten unsere Schülerinnen und Schüler an zu selbständigem und selbstverantwortlichem Lernen.

  • Es ist uns ein grosses Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu gebildeten, engagierten und für die Gesellschaft wertvollen Menschen zu unterstützen. Wir erwarten, dass sie für sich selbst, die Mitmenschen und die Natur Verantwortung übernehmen.

  • Unsere Lehrpersonen sind geschult und erfahren in der Ausbildung von hochbegabten Kindern und verstehen deren Schwierigkeiten und Potenziale. Sie fördern den Gemeinschaftssinn unter den Schülerinnen und Schülern und arbeiten sowohl untereinander als auch mit den Eltern eng zusammen.

  • Wir pflegen einen partizipativen und respektvollen Umgang mit unseren Lehrpersonen. Wir fordern und fördern ihre Weiterbildung und fachspezifische Begleitung, damit sie stets auf dem neuesten Stand bezüglich Hochbegabung und Persönlichkeitsförderung sind.

  • Wir vernetzen uns überregional und international mit anderen Institutionen, die sich für die Hochbegabtenförderung einsetzen.