Unterricht

Individuell

Wir unterrichten unsere Schülerinnen und Schüler in Klassen von maximal 12 Kindern und arbeiten oft in noch kleineren Lerngruppen. Dabei fördern unsere speziell ausgebildeten Lehrpersonen die Kinder gemäss den spezifischen Bedürfnissen Hochbegabter und unterstützen sie intensiv in der Entwicklung ihrer Begabungen und Potenziale. Dies auf intellektueller, sozialer, kreativer und ethischer Ebene.

 

Compacting / Acceleration / Enrichment
Die Ziele des Lehrplans des Kantons Zug werden je nach individuellen Voraussetzungen beschleunigt erreicht. Das heisst, einzelne Themenblöcke und Wiederholungs- und Übungsphasen werden reduziert oder gänzlich weggelassen, wenn die Kinder den Lehrstoff bereits beherrschen. So ergeben sich Zeitfenster, in denen die Schülerinnen und Schüler bereits Themen höherer Klassen bearbeiten können.
Sie vertiefen spannende Themen durch weiter führende Fragestellungen, erwerben in zusätzlichen Fächern weitere Fähigkeiten und können eigenständige Forschungsprojekte durchführen.

Fremdsprachen / Immersionsunterricht
Englisch wird bereits ab der 1. Klasse unterrichtet, Französisch ab der 4. Klasse. Mindestens ein weiteres Fach wird ebenfalls in einer Fremdsprache unterrichtet (Immersionsunterricht).

Dabei ist es uns sehr wichtig, dass die entsprechenden Lehrpersonen über höchste fachliche Kompetenzen verfügen und die entsprechende Fremdsprache ihre Muttersprache ist. So kann gewährleistet werden, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Sprache erlernen, sondern auch wichtige Einblicke in die Kultur des Landes erhalten.

Seit einigen Jahren schliessen die 6. Klässler ihre Primarschulzeit erfolgreich mit dem KET (Key English Test for Schools) oder dem PET (Preliminary English Test for Schools) ab. Dieses besteht aus Reading & Writing, Listening und Speaking. Die Schule Talentia wurde zum Cambridge English Exam Preparation Centre ernannt. Dies  ist eine Bestätigung, dass das Team der Schule Talentia auf dem richtigen Weg ist, um die Schülerinnen und Schüler auf eine erfolgreiche Zukunft vorzubereiten.

 
Projektunterricht

An jeweils einem Vormittag pro Woche arbeiten die Schülerinnen und Schüler gemäss der IIM-Methode (Individuelle Interessenforschungs-Methode) an eigenen Forschungsprojekten. Die Lehrpersonen coachen die Kinder darin, sich nebst dem Erwerb von Sachwissen auch grundlegende Arbeitsstrategien (Lern- und Arbeitstechniken) und verschiedenste Formen von Dokumentations- und Präsentationsmöglichkeiten anzueignen.

Talentportfolio
Im Talentportfolio werden detailliert die Stärken, Neigungen und die speziellen Fähigkeiten jeder Schülerin und jedes Schülers zusammengestellt. Es enthält daher Arbeiten, Objekte, Dokumentationen nicht nur aus dem schulischen Umfeld. Das Talentportfolio stärkt so das Selbstbewusstsein der Kinder und hilft ihnen, sich bezüglich ihrer Fähigkeiten, Interessen und Lernstil-Präferenzen klar zu werden.

Individuelles Lerncoaching
Jedes Kind wählt sich seinen Coach. Der Coach ist Lehrperson, Lernberater, Betreuer und Ansprechpartner für das Kind. Alle zwei Wochen findet ein halbstündiges Gespräch Kind - Coach statt. Dabei werden die Lernentwicklung, die Arbeits-, Lern- und Sozialkompetenz besprochen. Auch unangenehme Situationen und Konflikte werden thematisiert und gelöst.


Schule Talentia ist Cambridge English Exam Preparation Centre

Seit einigen Jahren schliessen die 6. Klässler ihre Primarschulzeit erfolgreich mit dem KET (Key English Test for Schools) oder dem PET (Preliminary English Test for Schools) ab. Dieses besteht aus Reading & Writing, Listening und Speaking. Die Ernennung zum Cambridge English Exam Preparation Centre  ist eine Bestätigung, dass das Team der Schule Talentia auf dem richtigen Weg ist, um die Schülerinnen und Schüler auf eine erfolgreiche Zukunft vorzubereiten.